Auch NÖ muss Lockdown-Sackgasse verlassen!

Udo Landbauer fordert Landeshauptfrau auf, dem Beispiel Burgenlands zu folgen

„Hans Peter Doskozil ist noch der Mutigste unter den Mutlosen und beendet zumindest den Komplett-Lockdown im Burgenland. Das ist auch das Mindeste, was Niederösterreich jetzt tun muss. Schluss mit den von der ÖVP zwangsverordneten Ausgangssperren“, kommentiert FPÖ Landespartei und Klubobmann im NÖ Landtag, Udo Landbauer erste Öffnungsschritte im Burgenland ab der kommenden Woche.

Für die FPÖ NÖ ist der Endloslockdown in Niederösterreich bis 2. Mai keine Option. „Ab kommendem Montag müssen der Handel, körpernahe Dienstleister, Ausflugsziele und auch die Gastronomie geöffnet werden. Dieser Befreiungsschlag ist dringend notwendig!“, sagt Landbauer.