FP-Landbauer: Dank an die Einsatzkräfte beim Waldbrand in Reichenau

FPÖ NÖ zollt Einsatzkräften größten Respekt für ihren unermüdlichen Kampf gegen das Feuer

„Dank und Anerkennung“, sprach heute der freiheitliche Landesparteiobmann Udo Landbauer aus Niederösterreich den hunderten Einsatzkräften aus, die derzeit mit der Bekämpfung des größten Waldbrandes in der Geschichte Österreichs beschäftigt sind.

Besonders würdigte Landbauer den Einsatz der 300 Feuerwehrleute von 23 Wehren, die in Hirschwang in der Marktgemeinde Reichenau a.d. Rax (Bezirk Neunkirchen), mit extrem schwierigen Geländeverhältnissen konfrontiert wären. „Umso beeindruckender ist die Leistung der Löschmannschaften, die es geschafft haben, dass sich der Großbrand nicht auf die Rax ausgebreitet hat“, so Landbauer.

Weiters würdigte Landbauer den Einsatz der Löschkräfte von Polizei und Heer aus der Luft und erinnerte daran, dass es seinerzeit die Grünen waren, die heftig gegen die Anschaffung der im Einsatz befindlichen Black Hawk Hubschrauber protestiert haben. „Ich empfehle jedem Grünpolitiker nach Reichenau zu fahren und sich dort vom großen Nutzen der Black Hawks selbst ein Bild zu machen“, so Landbauer.